6 einfache Schritte für mehr Geld am Ende vom Monat

Mit diesen einfachen Tricks verbesserst du deine Finanzen im Handumdrehen!

von | Mrz 1, 2018

Das Leben wird immer teurer und die Gehälter bleiben gleich. Für Viele bedeutet das, dass sie ihr Leben immer mehr einschränken müssen, je weiter sie sich von ihrer letzten Gehaltszahlung entfernen.

Wenn dir dieses Problem bekannt vorkommt, musst du dir keine Sorgen machen, es geht nicht nur dir so.

Hier sind ein paar Tipps die dir zeigen, wie du  dein Geld Schritt für Schritt an dein Leben anzupasst – und nicht andersherum!

Schritt 1: Fang an Budgets zu führen.

Ein Budget zu führen bedeutet nichts anderes, als einen Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben zu haben. Dabei spielt es keine große Rolle, ob du mit Zettel und Stift arbeitest oder dir den lästigen Teil von einer App abnehmen lässt.

Budget Apps wie Zuper bieten dir dabei häufig noch eine Vielzahl anderer Funktionen, mit denen du deine Finanzen ganz einfach im Griff hast. Zuper kannst du dir kostenlos für iPhones und Android Smartphones herunterladen.

Schritt 2: Priorisiere deine Ausgaben

Mit Freunden auf Abenteuer zu gehen ist schön und wichtig – aber nicht so wichtig wie die Miete zu bezahlen. Schulden abzubezahlen sollte auch weiter oben auf deiner Liste stehen, als ein neuer Fernseher. Logisch eigentlich.

Wenn du deine Ausgaben in deinem Budget auflistest, kannst du sie wahrscheinlich in eine von drei Kategorien einteilen:

  • Essentielle Ausgaben, wie Miete, Strom und Versicherungen
  • Zukunftsorientierte Ausgaben, wie das Abzahlen von Schulden oder Investitionen
  • Luxus Ausgaben, wie deine Traumreise oder das monatliche Netflix-Abo

In allen drei Bereichen gibt es Möglichkeiten, bares Geld zu sparen. Sei es der Wechsel des Stromanbieters, ein Umschuldungskredit mit besseren Konditionen oder gemeinsam mit Freunden Zuhause zu kochen, statt Essen zu gehen.

Preisvergleichs-Seiten können sich dabei als wahre Goldgruben herausstellen. Informiere dich auch über staatliche Leistungen, die dir zustehen könnten und sei dir nicht zu schade, diese auch in Anspruch zu nehmen!

Schritt 3: Sei ehrlich mit dir selbst

Was glaubst du wieviel Geld du im Jahr für Coffee-to-Go ausgibst? Oder für kleine Snacks auf dem Weg zur Arbeit? Für viele Leute sind es gerade die kleinen Impulskäufe, die sich über eine gewisse Zeit zu beachtlichen Summen anhäufen.

Wenn du hier sparen möchtest, darfst du keine Gnade zeigen. Stell dir vor, was du sonst noch alles tolles mit deinem Geld machen könntest!

Schritt 4: Kümmer dich um deine Schulden

Es gibt mehrere Wege, um deinen Schulden den Kampf anzusagen. Von der Schneeballmethode bis zur Umschuldung – die Hauptsache ist, dass du es tust. Am besten heute noch. Denn Schulden spiegeln sich häufig nicht nur in deinem Finanzplan wieder, sondern auch in vielen anderen Aspekten deines Lebens.

Gerade wer mit höheren Schulden zu kämpfen hat, sieht häufig kein Ende und verliert jegliche Motivation. Umso schneller du die ganze Sache also hinter dich bringst, umso schneller kannst du dich auf schönere Sachen konzentrieren.

In manchen Fällen lohnt es sich dabei auch, auf die professionelle Hilfe eines Schuldnerberaters oder andere öffentlicher Hilfestellen zurückzugreifen. Eitelkeit sollte dabei keine Ausrede sein.

Schritt 5: Halte durch

Änderungen sind nicht immer einfach – gerade wenn es darum geht das eigene Verhalten zu ändern. Der beste Trick zum Durchhalten ist deshalb, sich kleine, realistische Ziele zu setzen und diese Meilensteine Schritt für Schritt abzuarbeiten.

Noch schöner ist es, wenn du nicht allein dastehst. Hol dir die Unterstützung von Freunden und Familie und zieht gemeinsam am selben Strang. Motiviert euch mit gemeinsamen Zielen und Challenges, und tauscht euch gegenseitig aus.

Am wichtigsten ist dabei aber der letzte Schritt:

Schritt 6: Hab Spaß

Fehlendes Geld kann puren Stress bedeuten. Der Weg zu besseren Finanzen soll da nicht noch mehr Stress bringen.

Erinner dich daran, dass es heute besser ist als es gestern war. Genieße jeden Meilenstein, den du hinter dir lässt. Sei dir bewusst, dass du in Kontrolle bist.

Wenn sich dein Budget nicht richtig anfühlt, kannst und sollst du es anpassen. Finde eine Routine, die für dich funktioniert – und vergiss nicht dich ab und zu für deine harte Arbeit zu belohnen!

Du hast es dir verdient.

Zuper ist dein digitaler Finanzassistent.

Die App gibt dir Überblick & Kontrolle über deine Finanzen und hilft dir dabei, den richtigen Umgang mit Geld zu lernen und deine finanzielle Gesundheit zu verbessern.

Mit den kostenlosen Apps für iPhones (Zuper Finanz App für iPhone) und Android Smartphones (Zuper Finanz App für Android) hast du deine Finanzen im Griff.

Folge Zuper auf Facebook oder Twitter, für mehr Geldtipps und Finanztricks!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel für dich

Mache mehr aus deinem Geld

Melde dich zu unserem Newsletter an und werde dein eigener Finanzexperte. Wir schicken dir konkrete Tipps und Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du dein Geld besser managst.

#Zuper - Bitte bestätige die Anmeldung per Email.

In 5 Schritten zu mehr Geld

Mit unserem 7-Tage Email Kurs wirst du zum Experten über deine Finanzen. Wir schicken dir konkrete Tipps und Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du am Ende des Monats mehr Geld übrig hast - ohne deinen Lebensstil komplett ändern zu müssen.  

#Zuper - Jetzt musst du nur noch den Bestätigungslink in der Email klicken.