Geldgeschäfte mit dem Smartphone verwalten

Die besten Banking Apps im Vergleich

Zuletzt aktualisiert: 06.06.2018

Online Banking wird immer beliebter. Laut einer aktuellen Umfrage des Bankenverbands nutzen in Deutschland bereits über 50% Online Banking. Da verwundert es kaum, dass auch immer mehr ihre Geldgeschäfte mit sogenannten Banking Apps direkt übers Smartphone tätigen. Wir haben uns die Banking-Apps angeschaut und erstaunliche Unterschiede festgestellt. Hier zeigen wir euch die besten Banking Apps für 2018.

banking apps im vergleich

Banking-Apps: Online-Banking mit dem Smartphone

Die meisten Banken bieten ihren Kunden mittlerweile auch Mobile-Banking-Apps für iOS und Android an. Solche Apps erlauben Online Banking direkt vom Smartphone aus zu tätigen. Dabei unterscheidet sich der Funktionsumfang der Banking Apps teilweise deutlich.

Nutzer erwarten aber auf dem Smartphone den selben Funktionsumfang wie auf dem Desktop. Funktionen wie Kontostandsabfrage, Übersicht über die Transaktionen / Kontobuchungen oder Geld per Überweisung senden bieten erstaunlicherweise immer noch nicht alle Banken an.

Wir haben uns deswegen die Apps genauer angeschaut und zeigen euch in unserem Banking App Vergleich, welches die Beste Banking App ist.

 

Multi-Banking Apps als Alternative zur Online-Banking App der Hausbank

Vor dem Einkauf nochmal schnell schauen wieviel Geld noch auf dem Kontostand ist oder schnell noch dem Kollegen Geld überweisen – die Anwendungsbeispiele für Banking Apps sind vielfältig.

Fast jede Hausbank bietet momentan eine mobile App an – doch was, wenn man ein Zweitkonto bei einer anderen Bank hat. Um den Überblick über seine Konten nicht zu verlieren gibt es sogenannte Multi-Banking-Apps.

Diese ermöglichen es in einer App alle Konten von unterschiedlichen Banken zu aggregieren. Dank Multi-Banking wird somit Online-Banking auf dem Smartphone noch flexibler.

Weitere Vorteile von bankunabhängigen Apps im Vergleich zu den mobilen Banking Apps der Hausbanken sind Unabhängigkeit und hilfreiche Extra-Features:

Einige Apps unterstützen den Nutzer mit Tipps und Ratschlägen um seine Finanzen ganzheitlich in den Griff zu bekommen bzw. Geld zu sparen um mehr aus seinem Geld herauszuholen. So hat zum Beispiel die Banking App Zuper auch ein digitales Haushaltsbuch in der App integriert mittels derer die Ausgaben automatisch kategorisiert werden zum besseren Überblick. Mit Budgets können dann Ausgabenlimits erstellt werden und bleibt damit immer auf dem Laufenden über seine Finanzen.

 

Die besten Banking Apps für alle Banken im Test

In unserem Banking App Test vergleichen wir die bekanntesten mobilen Banking Apps und schauen besonders darauf ob sie Multibanking-fähig sind (also neben dem Konto der Hausbank auch weitere Bankkonten verknüpft werden können) sowie ob ein digitales Haushaltsbuch in der Banking App integriert ist, um seine Finanzen im Griff zu behalten.

Klicke auf den Namen der Banking App um direkt zum Test zu springen.

Name Banking AppMultibanking-fähiginkl. digitales Haushaltsbuch
Zuper Banking AppJaJa
Sparkasse+ AppJaNein
Commerzbank BankingNeinNein
Deutsche Bank MobileJaNein
ING-DiBaJaNein
DKBNeinNein

 

Zuper Banking App

Multibankfähig: ja

Ausgabenkategorisierung: ja

Push-Nachricht bei Kontobewegung: ja

Bankenunabhängig: ja

Zuper sieht sich nicht nur als reine Banking App. Neben Mobile Banking hilft die App dem Nutzer seine Finanzen in den Griff zu bekommen: Ausgaben werden automatisch kategorisiert und mit Budgets können Ausgabenlimits erstellt werden und wird per Push-Mitteilung über Veränderungen in den Budgets benachrichtigt.

Ganz neu ist der Financial Health Score. Hier bekommt der Nutzer Tipps & Tricks wie er seine finanzielle Gesundheit verbessern kann.

Fazit zum Test der Banking App Zuper: Eine starke App, die Banking für alle Konten ermöglicht. Zuper hat viele durchdachte Funktionen, die einem das Finanzmanagement erleichtern sollen. Vieles was in anderen Apps umständlich manuell eingegeben werden muss, funktioniert bei Zuper automatisch. Alle die mehr als nur ein Konto verwalten wollen, sollten sich die Zuper Multi-Banking App genauer anschauen.

 

Sparkasse+ App

Multibankfähig: ja

Ausgabenkategorisierung: Nein

Push-Nachricht bei Kontobewegung: ja

Bankenunabhängig: Nein

Neben den Standard-Funktionen gibt es bei der Sparkassen-App – ähnlich wie bei der Zuper App – einen Kontowecker. Wenn sich am Kontostand was ändert, dann bekommt man eine Push-Nachricht aufs Smartphone.

Fazit zum Test der Sparkasse Banking App: die Sparkasse öffnet sich mit dieser App nicht und versucht durch extra Kosten Multibanking zu verhindern. (Anmerkung vom 11. März 2018: Die Sparkasse+ App ist nun gratis erhältlich.) Die Funktionen und Benutzerführung ist teilweise schwer verständlich.

 

Commerzbank Mobile Banking App

Multibankfähig: Nein

Ausgabenkategorisierung: Nein

Push-Nachricht bei Kontobewegung: ja

Bankenunabhängig: Nein

Das Suchvolumen nach der Commerzbank App ist hoch, und wir dachten deswegen sollte die App hier auch erwähnt werden. Schaut man sich die Commerzbank App allerdings im Detail an, dann findet man hier nur die Standardfunktionen. Extras wie Multibanking, Ausgabenkategorisierung oder digitales Haushaltsbuch sucht man vergebens.

Fazit zum Test der Commerzbank Banking App: Für Kunden die ihr Konto nur bei der Commerzbank haben ist es eine ganz brauchbare App mit Konto-Alarm und Finanzübersicht. Das Design und die Benutzerführung fanden wir aber etwas gewöhnunsbedürftig.

 

Deutsche Bank Mobile Banking App

Multibankfähig: Ja

Ausgabenkategorisierung: Nein

Push-Nachricht bei Kontobewegung: ja

Bankenunabhängig: Nein

Die Banking App der deutschen Bank ist multi-banking fähig. Allerdings beschränkt sich das multi-banking auf den FinanzPlaner – eine Übersicht über die Salden aller hinzugefügten Salden. Standard Online Banking Funktionen wie Geld überweisen oder das Einsehen der Transaktionshistory sucht man in der Mobile Banking App der Deutschen Bank vergebens. Als Multi-Banking-App ist sie also nur bedingt geeignet.

Positiv sticht allerdings hervor das über die App kontaktlos bezahlt werden kann.

Fazit zum Test der Deutsche Bank Banking App: Funktionen, die Mehrwerte bieten wie Budgetierung und Ausgabenkategorisierung sind leider nicht in der App integriert. Auch ist sie nicht wirklich multibanken fähig, da hierüber nur die Kontostand-Übersicht funktioniert. Deswegen lohnt sich, wenn dann die App nur für Kunden der Deutschen Bank.

 

ING-DIBa Banking to go

Multibankfähig: Ja

Ausgabenkategorisierung: Nein

Push-Nachricht bei Kontobewegung: Nein

Bankenunabhängig: Nein

Mit der Banking to go App der ING-DiBa können auch Fremdkonten verwaltet werden. Bisher ist Multibanking allerdings nur für Einzelkonten und nicht für Gemeinschaftskonten verfügbar. Etwas umständlich ist auch, dass die Fremdkonten über das Internetbanking verknüpft werden müssen – über die App funktioniert dies leider nicht. Auch sind die Fremdkonten nicht komplett integriert in die App – man kann sich nur den Kontostand und die Umsätze der Fremdkonten in der App anzeigen lassen.

Eine Push-Funktion die über neue Kontoumsätze informiert sucht man in der ING-DIBA Banking to go App ebenfalls vergebens.

Gut gefällt uns die Unterstützung für TouchID und FaceID bei der Anmeldung und Überweisung.

Fazit zum Test der Banking to go App der ING DiBa: Aufgrund der limitierten Funktionalität ist die App (wenn überhaupt) nur für diejenigen hilfreich, die ein Girokonto bei der ING DiBa haben und dies auch als Hauptkonto benutzen. Eine bessere Alternative ist eine voll funktionsfähige Multibanking App wie zum Beispiel Zuper.

 

DKB Banking App

Multibankfähig: Nein

Ausgabenkategorisierung: Nein

Push-Nachricht bei Kontobewegung: Nein

Bankenunabhängig: Nein

Mehr zur DKB App in kürze

Mit der DKB Banking App können leider keine Fremdkonten verwaltet werden. Push-Nachrichten bei neuen Kontoumsätzen sind auch nicht im Funktionsumfang enthalten. Die DKB Banking App macht den Anschein, als sei es lediglich eine Kopie der Web-Online-Banking-Oberfläche.

Dadurch wirkt die App in der Bedienung zu unübersichtlich und kompliziert. Ein neues Design und bessere Nutzerfreundlichkeit hätte der DKB Banking App gut getan.

Fazit zur DKB Banking App: Wer nur die Standard-Funktionen braucht und sein Hauptkonto bei der DKB hat, für den ist die App durchaus hilfreich. Allerdings braucht es seine Zeit um sich zurechtzuführen. Wer eine umfassendere App zum Verwalten seiner Finanzen sucht, der sollte eine gute und voll funktionsfähige Multibanking App bevorzugen wie zum Beispiel Zuper.

 

Wie haben wir die Banking Apps getestet?

1. Sicherheit – Wie sicher sind Banking Apps?

Eine doppelte Sicherheit bei der Authentifizierung sollte eine Banking App schon aufweisen. So sollte sensible Daten nur per PIN bzw. via Finderabdruck einsehbar sein. Dies fehlt leider bei einigen mobilen Apps wie zum Beispiel bei der Banking App der comdirect oder bei Santander. Die App der Deutschen Bank nutzt dieses Feature komischerweise nur unter iOS. Zuper, GLS mBank und die Santander MobileBanking App nutzen die Biometrie zum Einloggen.

Einige Anbieter gehen sogar einen Schritt weiter und haben sich ihre App vom TÜV auf Datenschutz und Sicherheit zertifizieren lassen. Zum Beispiel ist die Banking App Zuper vom TÜV Saarland zertifiziert.

2. Funktionen von Banking Apps

Banking Apps können heutzutage viel mehr als reines Online Banking auf dem Smartphone. Wir haben deswegen bei den Funktionen genauer hingesehen. Wichtig ist vor allem die Multibankfähigkeit, also die Möglichkeit Konten von anderen Banken zu verknüpfen und zu verwalten.

Daneben sind Ausgabenkategorisierung und das festlegen von Budgets wichtig um seine Ausgaben immer im Blick zu haben und Sparpotentiale aufzudecken. Ausgabenlimits pro Kategorie helfen zu wissen wieviel jeden Monat zum Beispiel für „Vergnügen“ schon ausgegeben wurde und wieviel Geld noch zur freien Verfügung steht.

Funktionen wie Überweisungen und Kontostands-Abfrage haben wir als Must-Have Features definiert. Banken die mobil nichtmal einen ähnlichen Funktionsumfang wie auf dem Desktop anbieten haben wir in unserem Online Banking App Test nicht mit aufgenommen. So zum Beispiel die App von Santander, in der bisher nur Überweisungen getätigt werden können.

Auch haben wir uns angeschaut welche Online Banking Apps den Nutzer via Push-Nachrichten über seine Kontobewegungen auf dem Laufenden hält. Hier gibt es momentan leider keine große Auswahl. Auch hier hat die Zuper Banking App wieder einmal die Nase vorn.

Zuper Banking App im Apple App Store | Zuper Banking App im Google Play Store

One comment
  • Cy Juni 11, 2018

    dasdasd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.