Die 4 Gewohnheiten von finanziell erfolgreichen Millennials

Entdecke die Geschichten von 4 Millennials, die mit einfachen Tricks ihre Finanzen auf den richtigen Weg gebracht haben.

Ältere Generationen (besonders Babyboomer…) kritisieren Millennials oft aus den verschiedensten Gründen. Die häufigsten Behauptungen sind dabei entweder, dass Millennials nicht hart genug arbeiten, alles auf dem Silbertablett präsentiert haben möchten, oder zu verwöhnt sind.Was ich aber am häufigsten gehört habe, ist dass Millennials nicht über die Welt ausserhalb ihres Smartphones wissen.

Wenn ich so weitermache, wird dieser Artikel schnell zu einer Debatte zwischen Millennials und Babyboomern. Und dafür ist Twitter wahrscheinlich besser geeignet.

Ich möchte dir viel lieber die Gewohnheiten von vier Millennials zeigen, mit denen sie zum finanziellen Erfolg gekommen sind.

Lilly (29) und ihre Geschichte – “Durch’s Ausgaben erfassen gerettet”

Ich habe in meinen frühen 20er meinen Abschluss in Politikwissenschaften gemacht, aber ich wusste immer, dass ich etwas Kreativeres machen wollte.

Während meiner Studienzeit habe ich verschiedene Werbeaktionen für verschieden Marken gemacht, in der Hoffnung, dass mich jemand von diesen Firmen bemerkt und mir einen Job anbietet. Das hat nach ein paar Monaten tatsächlich geklappt und ich könnte nicht glücklicher darüber sein!

Heute bin ich Senior Marketing Specialist in einem der beliebtesten Beauty-Unternehmen in meinem Land.

Als ich vor drei Jahren meinen ersten Gehaltsscheck erhielt, dachte ich: “Wow. Die Welt gehört mir.” Ich ging shoppen, aß mit Freunden in tollen Restaurants, kaufte Geschenke für die ganze Familie … und nach 10 Tagen musste ich mir Geld von meiner Mutter leihen.

Das ist mir 3 Monate in Folge passiert. Ich habe angefangen mir zu überlegen, wofür ich mein Geld eigentlich ausgebe. Wenn ich erfolgreich sein und etwas Geld sparen will, muss ich meine finanziellen Gewohnheiten ändern. Ich fing also an, mir einen Überblick über meine Einnahmen & Ausgaben zu verschaffen.

Mein Hauptproblem war, dass ich unbewusst knapp 40% von meinem Einkommen für Make-up und Kleider ausgegeben habe!

Meine Ausgaben genau zu erfassen hat mir dabei geholfen, ein finanzielles Bewusstsein zu schaffen.

Es war nicht leicht für mich, meine Gewohnheiten zu ändern und jeden Cent, den ich ausgegeben habe, zu beachten. Vor ein paar Jahren habe ich das noch von Hand gemacht – jetzt benutze ich Zuper als digitales Haushaltsbuch dafür.

Aber ich weiß, dass mein Erfolg heute das Ergebnis meiner Hartnäckigkeit und Hingabe ist.

Meine Ausgaben aufzuschreiben und zu messen hat mir dabei geholfen, eine Menge Geld zu sparen. Das hat so gut geklappt, dass ich mir mein eigenes Auto kaufen konnte. Und im neuen Jahr möchte ich mir meine eigene Wohnung kaufen.

Alles was ich mir heute aufgebaut habe, verdanke ich der Tatsache, dass ich mich ernsthaft mit meinem Geld auseinandergesetzt habe und heute weniger ausgebe, als ich verdiene.

Takeaway: Um mit deinem Einkommen richtig hauszuhalten empfiehlt es sich deine Einnahmen und Ausgaben genau zu erfassen. Ohne Mühe hast du deine Finanzen im Griff mit dem digitalen Haushaltsbuch der Zuper App. Deine Ausgaben werden automatisch kategorisiert und mit Budgets kannst du Ausgabenlimits und Benachrichtigungen festlegen. So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Marco (30) und seine Geschichte – “Ohne Budgets hätte ich es nie geschafft”

Als ich noch in der Schule war, habe ich mich in die Wirtschaft verliebt. Ich wusste schon immer, dass es meine Berufung sein würde. Nach meinem Abschluss habe ich einen Job in einer Ölindustriefirma angenommen und jetzt bin ich Leiter der CSR-Abteilung.

Wenn mir jemand vor fünf Jahren gesagt hätte, dass ich an einer Umfrage über finanziell erfolgreiche Millennials teilnehmen würde, hätte ich das nicht geglaubt.

Ich bin wirklich unverantwortlich mit meinem Geld umgegangen. Es hat für mich Jahre gedauert, bis ich herausgefunden habe, was ich ändern muss, um finanziell gesünder zu leben.

Nach längerem Überlegen musste ich feststellen, dass ich wirklich keinen Plan hatte, was ich mit meinem Geld mache. Wenn ich Geld bekommen habe, habe ich es ausgegeben.

Dann habe ich vor zwei Jahren damit angefangen, Budgets aufzustellen. Und das mache ich auch heute noch. Immer wenn ich mein Gehalt bekomme, teile ich es in verschieden Kategorien wie Essen, Unterkunft, Reisen, oder Sparziele ein.

Am Anfang hat es ein bisschen gedauert, bis ich gelernt habe die richtigen Beträge zu schätzen, aber mittlerweile bin ich darin ganz gut geworden.

Budgets haben mir dabei geholfen, mich mit meinem Geld auseinanderzusetzen und zu erkennen, wie ich meine Prioritäten setzen sollte. Gleichzeitig halten mich meine Budgets von den meisten Impulskäufen ab – wenn es dann allerdings doch dazu kommt, weiß ich zumindest, dass ich diesen Monat in einer anderen Kategorie sparen muss. So gibt es keine bösen Überraschungen mehr.

Heute habe ich meine eigene Wohnung und Anteile an der Firma, in der ich arbeite.Vor fünf Jahren hätte ich das selbst nicht gedacht. Und heute kann ich es manchmal immer noch nicht glauben.

Budgets haben mir dabei geholfen, meine schrecklichen Ausgabengewohnheiten zu überdenken und mich auf meine finanziellen Ziele zu konzentrieren.

Takeaway: Du willst wie Marco mit Budgets deine Ausgaben tracken und somit besser priorisieren wofür du Geld ausgibst? Die Zuper App kategorisiert deine Ausgaben automatisch (du musst sie nur einmalig mit deinem Bankkonto verknüpfen). Per Push-Mitteilungen bleibst du dann immer auf dem Laufenden wie sich deine Budgets entwickeln.

Alex (29) und seine Geschichte – “Bei mir dreht sich alles um die richtigen Ziele”

Ich war in meinem Verhalten noch nie so wirklich solide. Als ich jünger war, habe ich mich oft gefragt, wie ich überleben soll, wenn ich von Zuhause ausziehe.

Aber dann hat mich die Realität eingeholt. Ich habe meinen Abschluss als Journalist gemacht und bin für einen Job in eine andere Stadt gezogen. Zum ersten Mal war ich voll und ganz auf mich allein gestellt und für mich selbst verantwortlich. Obwohl ich gut für meinen Job bezahlt wurde, habe ich es nicht geschafft, Geld zu sparen. Und jedes Mal habe ich mit leeren Taschen auf den nächsten Lohn gewartet.

Alles hat sich geändert, als ich mich gefragt habe, was mein Ziel ist. Wofür spare ich mein Geld?

Ich habe mit kleinen Schritten angefangen. Ich wollte mir eine neue Jeans kaufen und auf einen größeren Handyvertrag wechseln, später sogar meine Wohnung renovieren. Diese Schritte brachten Resultate.

Ich bin die Art von Person, die einen klaren Plan braucht, wenn ich etwas erreichen möchte. Deshalb habe ich mir konkrete und greifbare Ziele gesetzt und mir einen Schritt für Schritt Plan erstellt, um sie zu erreichen.

Diese Gewohnheit hat mir damals geholfen, als ich von Zuhause ausgezogen bin. Und sie hilft mir auch heute noch dabei, die Person zu sein, die ich sein möchte – nicht nur finanziell, sondern in allen Bereichen meines Lebens.

Takeaway: Eine solide Finanzplanung ist das A und O. Hier zeigen wir dir wie du in 4 einfachen Schritten deine Finanzen planst und richtig aufstellst. Und um zu lernen wie du gesünder mit deinem Geld umgehst, empfehlen wir dir unser neues Feature ‚Financial Health‘.

Mellanie (31) und ihre Geschichte – “Ich habe mich von meinen Impulskäufen getrennt.”

Das klingt vielleicht ein bisschen seltsam, aber als ich mit den ganzen Impulskäufen aufgehört habe, bin ich reich geworden.

Ich habe ein eigenes Unternehmen für die Herstellung und den Vertrieb von selbstgeschneiderten Kleidern.

Ich war schon mit 5 Jahren besessen von Mode, darum kam dieser Karriereweg ganz natürlich für mich. Ich würde mal behaupten, dass alle in dieser Branche einen sehr eigenen Geschmack haben, wenn es um Mode geht.

Was die meisten allerdings verbindet, ist die Tatsache, dass wir nie genug haben können. Meine Garderobe konnte nie voll genug sein.

Ich kaufte Kleidung online oder direkt im Laden. Manchmal einfach nur als Zeitvertreib oder weil ich es zufällig gesehen habe.

Mit meinem Unternehmen lief zwar alles immer ganz gut, aber wirklich leisten konnte ich mir diese Gewohnheit trotzdem nicht. Und Geld zum sparen blieb natürlich auch nicht übrig.

Meine Freunde haben mich dann irgendwann gefragt, warum ich so einen armen Lebensstil führe, wenn es mit meinem Unternehmen doch so gut läuft.

Das war der Moment, an dem ich gemerkt habe, dass ich etwas ändern muss.

Als erstes habe ich eine Website veröffentlich, auf der ich die Kleidung verkauft habe, von der ich mich trennen konnte. Danach bin ich hartnäckig geblieben. 6 Monate lang habe ich mir nichts neues mehr gekauft.

Dadurch ist mir ziemlich viel Geld übrig geblieben, dass mich dazu motiviert hatte, noch mehr zu sparen.

Dank meiner klugen Entscheidung, mit dem Impuls-Shopping aufzuhören, habe ich es mir selbst ermöglicht, meine Ziele zu erreichen und das zu tun, worauf ich am meisten Lust habe.

Takeaway: Ein Haushaltsbuch hilft einen besseren Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben zu erlangen. Dadurch bekomsmt du ein besseres Gefühl über deine Finanzen und kannst deine Einkäufe besser priorisieren.

Diese Millennials haben es geschafft, finanziell gesund zu werden, indem sie sich gute Gewohnheiten angeeignet haben. Sie haben ihre Leben verändert, weil sie erkannt haben, welche Auswirkungen das Messen der Ausgaben, Budgets, klar definierte Ziele und mehr Kontrolle haben können.

Diese jungen Menschen teilten ihre Geschichten, weil sie uns alle dazu inspirieren wollen, mit kleinen Schritten zu finanziell gesünderen Menschen zu werden.

Wir haben die Zuper App entwickelt, um dich auf deinem finanziellen Weg zu begleiten.

Zuper ist dein digitaler Finanzassistent.

Die App gibt dir Überblick & Kontrolle über deine Finanzen und hilft dir dabei, den richtigen Umgang mit Geld zu lernen und deine finanzielle Gesundheit zu verbessern.

Mit den kostenlosen Apps für iPhones (Zuper Finanz App für iPhone) und Android Smartphones (Zuper Finanz App für Android) hast du deine Finanzen im Griff.

Um über neue Blog Posts benachrichtigt zu werden, folge Zuper auf Facebook oder Twitter.

Dina Djordjevic
Dina Djordjevic
Share this post
No comments

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mache mehr aus deinem Geld

Melde dich zu unserem Newsletter an und werde dein eigener Finanzexperte. Wir schicken dir konkrete Tipps und Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du dein Geld besser managst.